Super Berlin Express 747
LOng Distance Country Cat / Hamburg - Berlin - Hamburg

SBE747 - 2022 ist ausgebucht! Anmeldungen nur noch auf Warteliste.
SBE747 - 2022 is fully booked! Registrations only on waiting list.


747  Bikepacking Kilometer und einen Auftrag in deiner Tasche: Finde die legendäre "SBE747-Spoke-Card" in Berlin und bring' sie zurück nach Hamburg. Auf Deinem Fahrrad durch den langen Tag und durch die lange Nacht. Durch Wälder und Felder, über die  Weiten Brandenburgs. Auf der Straße, auf  Gravel, auf geheimen Pfaden im Irgendwo.

747 Bikepacking kilometres and a mission in your bike pack: Find the legendary "SBE747-Spoke-Card" in Berlin and bring it back to Hamburg. Ride through long days and dark nights. Through forests and fields, across endless plains of Brandenburg. On the road and gravel, on secret trails in the somewhere .




Glienicker Brücke/Berlin
Super Berlin Express 747/21 

Irgendwann, irgendwo im Nirgendwo ...

"... sah ich dann Chris am Wegesrand stehen. Ich wusste nicht, ob er eine Panne hatte und fragte deshalb, ob ich ihm helfen könne. Es war aber alles gut. Von da an fuhren wir gemeinsam durch die endlosen Weiten Mecklenburg-Vorpommerns." 
Zitat aus dem schönen  Blog von Biking Tom. Weiterlesen >>

"At some point, somewhere in the middle of nowhere, I saw Chris standing by the side of the road. I didn't know if he had broken down, so I asked if I could help him. But everything was fine. From then on, we rode together through the endless expanses of Mecklenburg-Vorpommern." Quote from the beautiful blog of Biking Tom . Read on >> (German)

Holger.  Long Distance Rider
Super Berlin Express 747  2022 (DNF).


»Wie verbrannt muss man im Kopf sein, um ernsthaft in Betracht zu ziehen,
knapp 750 Kilometer am Stück fahren zu wollen ...«  Weiterlesen

Frank.  Legendärer Segler und starker  Rennradfahrer
SBE747/21  (DNF)

Markus.  Starker Langstrecken und Gravel-Rider
SBE747/21  (DNF)

Anno.  Erfahrener Cross-, Mountain- und Gravelbike-Racer
Finisher SBE747/21  

Fried.  Erfahrener und entspannter Trekking-/Reiserad-Rider
Finisher SBE747/21  

Carola.  Long Distance Woman
BBB1000, SAINT MILLE, Kalamaja, Transcimbrica  Finisher 
Super Berlin Express 747  2019 (DNF).

Christian.  Starker Rennrad und Gravelrider
Finisher SBE747/21  

Lars.  Erfahrener Langstrecken-Rider. Transcimbrica Finisher, PBP-Finisher,
Starter SBE747/21 (DNF) 

Markus. Entspannter Langstrecken-Pedalist. Finisher Berlin-München-Berlin
Starter beim  Super Berlin Express 2019 (DNF), 2021 (DNF)

Jan. Erfahrener Bikepacking Rider. Finisher Italy Divide, Bohemian Divide
Finisher Super Berlin Express 747/ 2021

Thorsten.  Starker und schneller Rider. 
Finisher Super Berlin Express 747/ 2021

Stuart.  Sehr starker und sehr schneller Rider. 
1st. Finisher Super Berlin Express 747/ 2021

Klaus, starker, leidenschaftlicher Langstrecken-Rider. 
Starter 2018, 2019, 2021 (DNF) beim Super Berlin Express 747 

Martin, good vibes, strong legs 
SBE 747 Finisher 2018, 2019, 2021 (DNF)

Kev Man, Super Berlin Express Pionier.  
SBE747 Finisher  2017

Hot Summer Winds,  Brandenburger Weite. 
Sieht hübsch aus. War ein hartes Stück Pedalarbeit 

 Kult-Pausenplatz, Bushaltestelle in Kietz
Schattenspender und gute Ausrede zum Kräfte sammeln.
Marcus, Rick (SBE747 Finisher 2017, 2018) und Carola (Finisherin 2018, Starterin 2019 DNF).

Rick, Founder Super Berlin Express 747
SBE747 Finisher 2017, 2018, 2019 (DNF), 2021 (DNF)

Official Super Berlin Express 747 Spoke Card

Kurze Schlafpause, Checkpoint Glienicker Brücke/ Berlin

Super Berlin Express 747 
Irgendwo am Wegesrand

Dimitrios und Ingo, schnelle Beine, gute Vibes. 
Dimitrios: Finisher SBE747/2021,  SBE747/2019  (DNF)

Legendary Legner
Finisher LEL Transcimbrica
SBE747 Finisher 2017,  2021 / 2018, 2019 (DNF)

Jan. Erfahrener Langstrecken Rider
SBE747 Finisher 2021

Big G/ Gert Erfahrener Rennrad und Triathlon-Rider
SBE747 Friend & Supporter

"Sonne, Sonne, Mond und Sterne."


2017 startete der erste »Super Berlin Express 747«.
Niemand von den Fahrgästen wusste, auf was sie sich da einlassen.  Ist es ein Brevet oder ein Bikepacking-Event, ein Endurance-Race oder ein sehr langes Alley-Cat? Wir wussten es selbst nicht. Geschweige denn, dass wir je über siebenhundert Kilometer am Stück mit dem Fahrrad gefahren wären.

Zwei Tage und zwei Nächte später hatten wir immer noch keine Antwort gefunden. Aber, wir wussten: irgendwo zwischen Hamburg und Berlin, in den Weiten Brandenburgs, auf dem Gipfel des Teufelsbergs oder irgendwo an den dunklen Ufern des Wannsees liegt das Geheimnis des Super Berlin Express 747. Suchen und finden kann man es allerdings nur selbst.

The first "Super Berlin Express 747" started in 2017.
None of the passengers knew what they were getting into.  Is it a new brevet, a bikepacking event, an endurance race or a very long Alley Cat? We didn't know ourselves. Let alone that we had ever cycled over seven hundred kilometres at a stretch.


Two days and two nights later we still hadn't found the answer, but we did know: somewhere between Hamburg and Berlin, in the plains of Brandenburg, on the summit of the Teufelsberg or somewhere on the dark shores of the Wannsee lies the secret of the Super Berlin Express 747. But you can only find it yourself. 

Podcast "Regines Radsalon"
 Super Berlin Express 747 /  2021

Soundtrack

Die Fahrtroute / Route

Start in Hamburg durch Schleswig-Holstein nach Mecklenburg-Vorpommern. Entlang der Seen über Rheinsberg und Linow nach Berlin. Am Wannsee entlang, durch Potsdam und die Weiten Brandenburgs. Durch Naturparks und dann an der Elbe dem Fahrtziel in Hamburg entgegen.  Vornehmlich auf Asphalt, mit diversen Feld-, Wald- und Gravelpassagen.

Der offizielle GPS-Track-Link (Komoot) wird  ca. eine Woche vor dem Start hier bereitgestellt.

Route: Start in Hamburg through Schleswig-Holstein to Mecklenburg-Vorpommern. Along the lakes via Rheinsberg and Linow to Berlin. Along the Wannsee, through Potsdam and the vastness of Brandenburg. Through nature parks, along the Elbe towards the destination in Hamburg. Mainly asphalt, with various field, forest and gravel passages.

The official GPS track link (Komoot) will be provided here one week before the start.





Der Fahrplan / Schedule

Der Super Berlin Express 747 - 2022

hat frei planbare Startfenster. Wer die gemeinsame Abfahrt zelebrieren möchte sollte am 10. Juni ab 6.00 Uhr am offiziellen Startort sein. Wer lieber früher oder später starten möchte, kann dies sehr gerne tun. 

Alle weiteren Infos zum Zeitplan und Ablauf folgen demnächst.




The Super Berlin Express 747 - 2022
has freely plannable start windows. Those who would like to celebrate
the joint departure should be at the
 
official starting point from 6.00 a.m. 
on 10 June. Those who prefer to start earlier or later are very welcome 
to do so. 

All further information on the schedule and procedure will follow soon.

Das Reglement / Rules

Jeder angemeldete SBE747Fahrgast postet jeweils ein Selfie an den offiziellen Check Points  des Super Berlin Express 747 (im Facebook-Event, Instagram Hashtag #sbe747

CP1 Start - CP2 Berlin Spoke Card  Cache -
CP3 Ziel Hamburg.


Jeder SBE-747-Fahrgast kann mit Tracker/ Smartphone das angebotene GPS-Tracking von SpotWalla nutzen. Infos/Links folgen in Kürze.

Every registered SBE747 passenger posts a selfie at each of the official check points of the Super Berlin Express 747 (in the Facebook event, Instagram hashtag #sbe747

CP1 Start - CP2 Berlin Spoke Card Cache - CP3 Destination Hamburg.

Every SBE-747 passenger can use the offered GPS tracking by SpotWalla with tracker/smartphone. Info/links will follow shortly.




Tag und Nacht SBE 747, A.S. Schönian 2021

Die Hamburger Malerin und Illustratorin Anna hat die Magie des Super Berlin Express 747 im Wechsel von und Nacht  in einem Bild interpretiert. Eigentlich sollte es nur eine "einfaches" Streckenprofil werden.  Für alle Kunstliebhaber gibt es das Werk für Euch jetzt als limitierten Art-Print  exklusiv in Annas Gallery Shop

The Hamburg painter and illustrator Anna has interpreted the magic of the Super Berlin Express 747 in the alternation of night and day in a picture. Actually, it was only supposed to be a "simple" route profile.  For all art lovers, the work is now available as a limited art print exclusively in Anna's Gallery Shop


» Die grelle Beleuchtung vom Imbiss brennt in den Augen. Wie Aliens landen wir aus dem dunklen Nichts in diesem Dorf ein paar Kilometer vor Berlin.   Räder irgendwo angelehnt. Es ist irgendwas um 23 Uhr. Seb fantasiert von Pommes, mir dreht sich beim Gedanken der Magen um.  Über 350 Kilometer in den Beinen, die Sommernacht drückt ihren warmen Atem die schlafende Hauptstraße entlang. Die Imbissmanager machen Geschäfte am Handy. Wir schlürfen grinsend schlechten Kaffee. Im Wald sollen wir uns vor den Wildschweinen in Acht nehmen, meint einer der Imbissmänner. " Die sind gefährlich, die sind über all hier ...!" Wir haben hier noch keine Sau gesehen! Na ja, egal jetzt - Schweine hin, Schweine her, wir müssen weiter nach Berlin. Unser Zug fährt ab.
R.

»
The bright lighting from the snack bar burns our eyes. Like aliens, we land from the dark void in this village a few kilometres from Berlin.   Bikes leaning somewhere. It's something around 11 pm. Seb fantasises about fries, my stomach turns at the thought.  Over 350 kilometres in the legs, the summer night presses its warm breath along the sleeping main street. The snack managers do business on their mobile phones. We sip bad coffee, grinning. In the forest we should beware of the wild boars, says one of the snack men. "They're dangerous, they're all over the place...!" We haven't seen a pig here yet! Well, it doesn't matter now - pigs or no pigs, we have to get on to Berlin. Our train is leaving!«
R.

» Leute,  ich muss euch was gestehen. Ich habe den Anstieg zum Kniepenberg die Straße hoch geschoben.  So fertig war ich zu dem Zeitpunkt!« 
O.

»
Guys, I have a confession to make. I pushed the climb up the Kniepenberg up the road.  That's how exhausted I was at that point!" «

» Also irgendwo hinter Berlin, wir waren schon 400 Kilometer unterwegs, lief uns ein Wolf über den Weg, oder eine Katze ... . Es kann aber auch sein, dass ich mir das nur eingebildet habe ... « 
R.R.

»
So somewhere behind Berlin, we were already 400 kilometres away, a wolf ran into us, or a cat.... . But it's also possible that I just imagined it ... «

»Der Wind hat mich gebrochen heute. Hab hier das erst beste Hotel genommen.  Habe für morgen nochmal 200 Kilometer geplant. Jetzt muss ich schlafen. Gute Nacht ihr Mäuse. Bleibt stark...!«
T.

»
The wind broke me today. I took the first best hotel here. I have another 200 K on the schedule for tomorrow. Now I have to sleep. Good night, mice.  Stay strong...!«

»Über siebenhundert Kilometer, quasi in einem Stück, mit dem Fahrrads fahren, klingt für die meisten Menschen aus meinem Umfeld völlig absurd. Also, so absurd, dass sie das Thema am liebsten gar nicht ansprechen. Mir selbst ging es völlig anders. Am Start war ich total vorfreudig. Mittendrin, an irgendeiner Tankstelle in Brandenburg, hatte ich nicht mehr den Nerv über solche Nebensächlichkeiten nachzudenken. Am Ziel fühlte ich mich wie Hillary auf dem Mount Everest und hatte eine Woche keinen Bock mehr auf Radtouren. «
K.

»
Riding a bicycle over seven hundred kilometres in one go sounds completely absurd to most of the people around me. So absurd, in fact, that they prefer not to bring up the subject at all. For me, it was completely different. At the start I was totally excited. In the middle of it, at some petrol station in Brandenburg, I no longer had the nerve to think about such trivialities. At the finish I felt like Hillary on Mount Everest and didn't feel like cycling for a week. «

»M. hatte noch vollmundig versichert, dass der Akku von seinem Rücklicht ewig halte. Ich habe dann das dunkle Ende dieser Ewigkeit erlebt – irgendwo, zweihundert Kilometer vor dem Ziel, in Hamburg.«
C.H.

»M. had assured me that the battery of his rear light would last forever. I then saw the dark end of this eternity somewhere, two hundred kilometres before the finish, in Hamburg.«

»Als mein Antrieb voller Sand war, hatte ich keinen Nerv mehr zu fotografieren. Ich hatte genug damit zu tun,  Rick zu verfluchen! :-)«
O.

»When my drive silted up, I didn't have the nerve to take pictures. I had enough to do with cursing Rick.«